Bundesbank: Kontaktloses Bezahlen immer beliebter

Kontaktloses Bezahlen wird in Deutschland immer mehr angenommen.

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Infas Quo für die Bundesbank nutzen 32 Prozent der Besitzer von kontaktlosen Debitkarten diese Funktion zum Bezahlen. Bei Kreditkartennutzern liegt die Rate demnach bei 39 Prozent. Die umfassende Verbreitung der Karten mit dieser Funktion stehe allerdings noch aus, so die Bundesbank.

So besitzen zwar 95 Prozent der Befragten eine Debitkarte, jedoch verfügten im Erhebungszeitraum nur 49 Prozent der Karten über die Möglichkeit zum kontaktlosen Bezahlen. Bei Bezahlungen per Smartphone an der Ladenkasse war Payback Pay, welches von zwölf Prozent der Befragten bereits genutzt wird, Spitzenreiter. Mobile Bezahllösungen von Sparkassen und genossenschaftlichen Banken folgten mit elf Prozent, Google Pay und Apple Pay mit fünf beziehungsweise vier Prozent, so die Bundesbank. Bei Bezahlverfahren im Internet zeigt sich hingegen wenig Bewegung.
Hier nutzen die meisten Befragten die Möglichkeit der Banküberweisung beziehungsweise Zahlung auf Rechnung (69 Prozent) sowie die Bezahllösung des Anbieters Paypal (68 Prozent). Auf Platz drei der üblicherweise genutzten Onlinezahlverfahren folgt das Lastschriftverfahren (59 Prozent). Für die Erhebung wurden von April bis Juli 2019 insgesamt 3.122 Personen befragt.

Please follow and like us:

2 Antworten auf „Bundesbank: Kontaktloses Bezahlen immer beliebter“

  1. Ja, aber noch nicht alle Geschäftsbanken bzw. Sparkassen und Volksbanken machen mit. Auch die Verbindung über Paypal, das durch und durch amerikanisch ist in dem Sinne, dass gerne Geld eingefroren wird, Abgleiche mit Homeland Security-Listen passieren und Namensgleichheit fatal sein kann, führt hier und da zu noch zu Schluckauf. Bis es wirklich nur noch kontaktlos gibt (siehe die Fidorbank, die bietet gar keine physische Karten an), dauert es wohl noch.

  2. Ich nutze ApplePay und bin vollauf zufrieden. Über Shellpay kann ich sogar und ganz ohne Probleme mit Paypal zu haben direkt an der Zapfsäule per Handy bezahlen und muss mich nicht zu unsinnigen spontankäufen 😉 in der Tanke hinreißen lassen. Kontaktloses Bezahlen ist bequem, es ist schnell, es erfordert kein Wechselgeld und vielleicht auch keinen Bon? Es ist Z U K U N F T!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.