Bundesregierung hatte kaum Kontakt zu Wirecard

Die Bundesregierung hatte seit Oktober 2017 kaum direkten Kontakt zu Wirecard-Managern.

Dies geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor, die dem Handelsblatt vorliegt. Der Aufstellung zufolge traf sich einzig Finanzstaatssekretär Jörg Kukies (SPD) am 5. November 2019 mit dem inzwischen zurückgetretenen Wirecard-Chef Markus Braun zu einem persönlichen Gespräch. Außerdem nahmen Kukies und Braun im September 2019 an einer gemeinsamen Diskussionsrunde zur Rolle Europas bei Finanzinnovationen teil.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte der Antwort zufolge mit Braun direkt lediglich in einer Videokonferenz zur Vorstellung der Corona-Warn-App am 10. Juni diesen Jahres Kontakt. Überdies besuchte Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) Wirecard im Rahmen einer Betriebsbesichtigung, bei der auch Braun anwesend war.

Darüber hinaus nahm Braun im November 2018 an einer kleineren Diskussionsrunde mit 20 bis 25 Personen mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) teil. Außerdem saß ein Wirecard-Vertreter im Publikum, als Altmaier im Februar 2019 eine Rede auf der Münchener Sicherheitskonferenz hielt. „Die Bundesregierung scheint sich zu keinem Zeitpunkt mit den kritischen Berichten über die Wirecard AG beschäftigt zu haben. Wenn Regierungsmitglieder mit Wirecard Kontakt hatten, dann waren das offenbar immer PR-Termine“, sagt der Grünen-Politiker Danyal Bayaz.

Please follow and like us:

4 Antworten auf „Bundesregierung hatte kaum Kontakt zu Wirecard“

  1. Wo war da bloß diese ominöse Augustus Intelligence! Die hätten doch mal beim Altmaier oder Scholz was sagen können – wo waren unsere Geheimagenten? Der Vizechef von W. istja wohl selber einer und nun in Belarus. Das ganze ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten…

  2. Kaum Kontakt und kaum überwacht – wir sind nicht schuld, das Geld ist eh weg??? Da müssen doch jetzt endlich personelle Konsequenzen gezogen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.