Grüne unterstützen Forderung nach Abwrackprämie für Ölheizungen

Die Grünen haben die Forderung von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach einer Abwrackprämie für Ölheizungen begrüßt. „Es ist gut, wenn Frau Kramp-Karrenbauer begriffen hat, dass Ölheizungen angesichts der Klimakrise keine Zukunft mehr haben“, sagte der stellvertretenden Grünen-Fraktionsvorsitzende Oliver Krischer dem Handelsblatt. Bis heute fördere die Bundesregierung sogar noch den Einbau neuer Ölheizungen. 

„Es ist seit Jahren überfällig, dass die Bundesregierung diesen klimapolitischen Irrsinn endlich beendet“, sagte Krischer. „Wir brauchen Anreize für Heizungen auf der Basis von Erneuerbaren und nicht fossiler Energien wie Öl und Gas.“ 

Kramp-Karrenbauer hatte in einem Gastbeitrag für die „Welt am Sonntag“ eine Reihe von klimapolitischen Vorschlägen gemacht. Neben einer umfassenden Steuerreform im Energiesektor sprach sie s ich auch für eine Förderung der energetischen Gebäudesanierung sowie Anreize für die Ausmusterung von Ölheizungen aus.

Eine Antwort auf „Grüne unterstützen Forderung nach Abwrackprämie für Ölheizungen“

  1. Die deutsche Energiewende ist eine Farce und mit dran schuld sind doch die Grünen, der Atomausstieg kam zu früh und ließ die Kohle länger laufen, weshalb da nun dringend ausgestiegen werden soll und das ganz führt wozu? Richtig, das modernste und sauberste Kohlekraftwerk geht erst gar nicht ans Netz, dafür laufen die alten Drecksschleudern aus den 70ern länger.
    Die Grünen verantworten die Entstehung eines Problems erst mit, um hinterher die Regierung ohne Grüne anzugehen, weshalb denn der „klimapolitische Irrsinn“ noch nicht abgestellt sei… Pharisäer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.