ifo für den Verkauf von Arbeitsvisa

Der Verkauf von zeitlich begrenzten Arbeitsvisa könnte geringqualifizierten Wirtschaftsmigranten einen legalen und sicheren Weg nach Europa ermöglichen, ohne das Wohlfahrtssystem zu untergraben. Das ist ein Vorschlag, den Panu Poutvaara, Leiter des ifo Zentrums für internationalen Institutionenvergleich und Migrationsforschung ausgearbeitet hat. „Diese Visa sollen Leben retten und das Geschäftsmodell krimineller Schmuggler in den Herkunftsländern zerschlagen. Überschüssige Einnahmen aus dem Verkauf temporärer Arbeitsvisa könnten zur Förderung der Herkunftsländer genutzt werden“, sagt er. „ifo für den Verkauf von Arbeitsvisa“ weiterlesen