WhatsApp: Keine Chats ohne Zustimmung zu neuen Nutzungsbedingungen

Nutzerinnen und Nutzer von WhatsApp müssen den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen, wenn sie die App weiterhin verwenden möchten.

Dem SPIEGEL bestätigte das Unternehmen, dass dies auch noch nach dem 15. Mai möglich sein wird, dem Tag, ab dem die geänderten Bedingungen gelten sollen: »Alle Nutzer müssen die neuen Nutzungsbedingungen akzeptieren, wenn sie WhatsApp weiterhin verwenden wollen. Wer vor dem 15. Mai nicht zugestimmt hat, muss es dann tun, um WhatsApp weiter nutzen zu können. Die Konten werden zu diesem Zweck sowie für Updates weiter aktiviert bleiben.«

 

Mit anderen Worten: WhatsApp löscht oder sperrt am 15. Mai keine Accounts. Die Chat-, Video- und anderen Funktionen der App stehen dann aber nur jenen zur Verfügung, die sich dafür entscheiden, den neuen Regeln zuzustimmen.

Geplant sind Neuerungen in den Nutzungsbedingungen und in der Datenschutzrichtlinie, mit denen WhatsApp deutlicher machen will, was bei der Kommunikation zwischen Nutzern und Firmen über WhatsApp geschieht. Dabei gibt es Unterschiede zur Kommunikation nur zwischen Privatnutzern. »Die Änderungen beziehen sich auf optionale Unternehmensfunktionen auf WhatsApp und erhöhen die Transparenz dazu, wie wir Daten erfassen und verwenden«, heißt es dazu auf der Internetseite von WhatsApp.

Eine Möglichkeit, WhatsApp wie gehabt zu nutzen, mit Ausnahme der optionalen Unternehmensfunktionen, wird es also nicht geben.

Zunächst hatte WhatsApp als Stichtag den 8. Februar angegeben. »Wir haben von so vielen Menschen gehört, wie viel Verwirrung es um dieses Update gibt«, teilte WhatsApp dem SPIEGEL mit. »Es gab viele Falschinformationen, die Sorgen ausgelöst haben«. Nun wolle das Unternehmen seine »Prinzipien und die Fakten« klarstellen.

 

Auf der Website von WhatsApp heißt es: »Wir möchten deutlich herausstellen, dass die Aktualisierung der Richtlinie absolut keine Auswirkungen auf deine Privatsphäre hinsichtlich deiner Nachrichten an Freunde oder Familie hat.«

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.